Raphaela Fries

Foto: mattobserve.com

DE:
Raphaela Fries wurde in Krems an der Donau (NÖ) geboren. Ihre ersten musikalischen Erfahrung sammelte sie in den örtlichen Blaskapellen und Musikschulbands.
Es folgten ein Bachelorabschluss (Konzertfach Jazzschlagzeug) am Konservatorium Wien bei Walter Grassmann und ein Abschluss des IGP – Bachelorstudiums (Popularmusik Schlagzeug und Percussion) auf der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien bei Mario Lackner. Zur Zeit befindet sie sich im IGP – Masterstudium der Popularmusik.
Raphaela ist Mitglied unterschiedlichster Ensembles und Bands, welche sich stilistisch von Jazz über Funk bis hin zu Brass und Hip Hop einordnen lassen. Die meiste Zeit ihrer Bandarbeit widmet sie allerdings Künstlern im Popularmusikbereich wie etwa dem Sänger und Singer/Songwriter Thomas David, PauT oder eins ihrer neuesten Projekte aus Wien, der Prater WG.
Neben ihrer vielseitigen Tätigkeit als freischaffende Musikerin geht Raphaela außerdem ihrer Leidenschaft als Instrumentalpädagogin in der Musikschule Wachau, im ORG Krems und im BORG Krems nach.

EN:
Raphaela Fries was born in Krems an der Donau (Lower Austria). She gained her first musical experience in local brass bands and music school bands.
This was followed by a bachelor's degree (concert subject jazz drumming) at the Vienna Conservatory with Walter Grassmann and a degree in IGP - bachelor studies (popular music drums and percussion) at the University of Music and Performing Arts Vienna with Mario Lackner. At the moment she is in the IGP Master Program in Popular Music.
Raphaela is a member of a wide variety of ensembles and bands, stylistically ranging from jazz to funk to brass and hip hop. However, most of her band work is dedicated to artists in popular music such as the singer and singer / songwriter Thomas David, PauT or - one of their latest projects from Vienna - the Prater WG.
In addition to her varied activities as a freelance musician, Raphaela also pursues her passion as an instrumental pedagogue at the Wachau Music School, the ORG Krems and the BORG Krems.